Skip to main content

Die Whiskey Verkostung zum Erlebnis machen

Ob Whiskey-Profi oder Anfänger, ein Tasting-Wheel oder Aromaster hilft mit seinen unterschiedlichen Aromaregistern den entdeckten Geruch und Geschmack einen Namen zu geben. Besonders am Anfang ist es eine Herausforderung, die Aromen in Worte zu fassen.

Aromen einheitlich beschreiben

Die visuelle Darstellung der gängigsten Whiskey-Aromen sind auf dem Tasting-Wheel aufgeführt. Die Aromagruppen sind bei den meistens Wheels farblich voneinander getrennt und so hat man die wichtigsten Aromen im Überblick.

Um sich langsam an eine Verköstigung heranzutasten, reicht es erst mal mit einer Flasche Whiskey, einem Nosing-Glas und einem Notizblock anfängt. Dort werden die erfassten Gerüche und Geschmäcker eingetragen. Aber was ist, wenn man das Aroma, welches man gerade schmeckt, nicht benennen kann?

Da kann ein Whiskey-Wheel eine hilfreiche Stütze und Inspiration sein. Es hilft dabei, einfacher und schneller auf den passenden Ausdruck zu kommen. Zuerst bestimmt man die Aromanuancen, die im Whiskey vorhanden sind. Nun kann man mit dem Tasting-Wheel die Nuancen präziser eingrenzen.

Aber nicht nur bei Anfängern ist das Tasting-Wheel im Einsatz, sondern auch bei Profis und Whiskey-Kennern. Denn das Rad erweitert den allgemeinen Tasting-Horizont und begleitet bei Tastings die Whiskey-Industrie schon seit vielen Jahren.

Tasting-Wheel bequem online bestellen:

Master Whisky-Aroma-Set mit 88 Aromen

345,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.