Skip to main content

Der Flachmann ist bis heute sehr beliebt

Der Flachmann, früher auch Taschenflache genannt, hat eine lange Geschichte, die weit zurückreicht. Als man im 18. Jahrhundert angefangen hat, Whiskey, Schnaps und Branntwein herzustellen, tauchten zur gleichen Zeit in Adelskreisen die ersten Flachmänner (Taschenflachen) aus Sterling-Silber auf. Denn dank den hochprozentigen Getränken reichte auch schon eine geringere Menge aus, um den Effekt des darin enthaltenen Alkohols zu spüren. Nach einiger Zeit wurde auch das Volk auf die Flachmänner aufmerksam und wollte nicht darauf verzichten. So wurden Taschenflachen aus Glas hergestellt, um den Preis der Herstellung zu verringern, allerdings war diese Version auch schwer und sehr zerbrechlich.

Während der Prohibition von 1920 bis 1933 gewann der Flachmann immer mehr an Beliebtheit. Besonders in der ersten Zeit, als das Alkoholverbot in Kraft trat und sich der Flachmann mit seinen flachen, gebogenen Flaschenkörper gut von den Damen und Herren in Hosentaschen, in Stiefeln oder am Strumpfband perfekt vor den Blicken anderer verstecken ließ. So entstand der englische Begriff „Bootlegging“, dieser wird noch heute verwendet und bedeutet so viel wie Alkoholschmuggler, schmuggeln.

Für den kleinen Schluck zwischendurch

In den meisten Fällen ist der Flachmann heute aus Edelstahl gefertigt, es gibt aber auch Exemplare aus Aluminium, Glas, Plastik oder Ton. In den letzten Jahren hat auch die Plastikvariante mehr Anhänger gefunden, denn bei Sicherheitskontrollen mit einem Metalldetektor wird sie nicht entdeckt. Beim Kauf eines Flachmannes erwirbt man meistens einen kleinen Trichter zum Befüllen dazu. Das äußere Erscheinungsbild des Flachmannes kann je nach Geschmack gewählt werden, denn die Auswahl ist sehr groß. Ob Verzierungen, persönliche Widmungen oder Gravuren alles ist möglich.

Außerdem wird der Flachmann in den letzten Jahren immer häufiger als Geschenk des Bräutigams für den Trauzeugen verschenkt. Ein tolles Andenken an einen wundervollen Tag!

Geeignete Spirituosen haben einen Alkoholgehalt von 40 % und mehr. Werden weniger alkoholische Getränke in den Flachmann gefüllt, können diese Rückstände hinterlassen. Die wiederum ein Nährboden für Bakterien sind. Zu den beliebtesten alkoholischen Getränken für Flachmänner zählen:

  • Irischer Whiskey
  • Schottischer Whiskey
  • Gin
  • Bourbon
  • Cognac
  • Absinth
  • Rum
  • Calvados
  • Wodka

Am besten reinigst Du den Flachmann mit heißem Wasser und wenigen Tropfen Spülmittel. Füll das Gefäß bis zu etwa einem Drittel mit Wasser, gib das Spülmittel hinzu und schüttle den Flachmann kräftig. Danach lange und sorgfältig ausspülen und trocken lassen.

Flachmänner bequem online bestellen:

Jack Daniels Flachmann mit Trichter

15,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Flachmann mit Trichter

14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Flachmann mit Lederbezug, 2 kleine Tassen und Trichter

15,99 € 21,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Flachmann mit Lederbezug, 2 kleine Tassen und Trichter

19,95 € 24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Flachmann mit Lederbezug, 2 kleine Tassen und Trichter

14,89 € 17,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Flachmann mit Gravur

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Flachmann mit einem Trichter

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Flachmann mit Buchversteck

21,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Flachmann, 2Stk., 2 Trichter

13,99 € 15,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.